Es tut sich was, es tut sich was...

Was haben folgende Frauen gemeinsam? 

Eine Tätowiererin, ein Medium, eine Kaffeehausbesitzerin, eine Modeschöpferin, eine Rockmusikerin, eine Kräuterfachfrau, eine Aktivistin, eine Filmemacherin, eine Ärztin, eine Hüttenwirtin, eine Malerin, eine Bestsellerautorin, eine Krebsüberlebende, eine Qigong Lehrerin, eine Winzerin und viele weitere?

Sie alle haben die Fragen des Interviewprojektes "Glücksforschung" beantwortet.

Mittlerweile habe ich über dreißig Portraits gesammelt, verschicke weiterhin Anfragen und freue mich über neue Zusagen.

IMG_4891.jpg

Glücksforschung

get_happy.jpg

So nenne ich das resilienzbildende Navigieren durch Höhen und Tiefen und Erkenntnisgewinne nach einer Achterbahnfahrt.
Dafür habe ich Fragen zusammengestellt, welche ich sporadisch an Frauen, die einen mutigen Eindruck auf mich machen, verschicke.

Diese Momentaufnahmen und Porträts horte ich wie Schätze.

Sobald der Stapel eine angemessene Höhe erreicht hat, werde ich sie veröffentlichen.

Dieses Projekt ist meiner Tocher und ihrer Generation junger Frauen gewidmet.

Neugierig geworden?

Hier geht's zu den Fragen.

.